Kunstshop Kühl

Kauf über die Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL

Versandpreis-Berechnung nach Wert, Größe, Gewicht und Transportweg.

Bitte teilen Sie uns Ihre Lieferadresse mit. Wir beraten Sie gern zu den Möglichkeiten des Transportes.

Telefon 0351 8045588
info(at)kunstausstellung-kuehl(dot)de

Sh119M-(2).jpg
Sh119M-(3).jpg
Sh119M (1).jpg

Peter Hofmann "Zwei Pfeifen"

Artikelnummer: Sh119M

ab 1 1 690.00 € Die Verkaufspreise sind Endpreise, in denen die Mehrwertsteuer, der staatlich geforderte Beitrag zur Künstlersozialkasse sowie die Abgabe zum Urheberrecht bereits enthalten sind. Die Mehrwertsteuer ist aufgrund der Differenzbesteuerung lt. § 25a UstG nicht ausweisbar.
zzgl. Versandkosten
  • Abholung kostenfrei
    ab 1 0.00 € Die Verkaufspreise sind Endpreise, in denen die Mehrwertsteuer, der staatlich geforderte Beitrag zur Künstlersozialkasse sowie die Abgabe zum Urheberrecht bereits enthalten sind. Die Mehrwertsteuer ist aufgrund der Differenzbesteuerung lt. § 25a UstG nicht ausweisbar.
  • Lieferung (abh. v. Gesamtbestellwert, bis 250€ nur 12,50€)
    ab 1 0.00 € 25.00 € Die Verkaufspreise sind Endpreise, in denen die Mehrwertsteuer, der staatlich geforderte Beitrag zur Künstlersozialkasse sowie die Abgabe zum Urheberrecht bereits enthalten sind. Die Mehrwertsteuer ist aufgrund der Differenzbesteuerung lt. § 25a UstG nicht ausweisbar.
    Der Versand erolgt per Brief / Päckchen / Paket. Bis zum Gesamtbestellwert von 250€ zahlen Sie nur 12,50€ Versandkosten.

zum Künstler

PETER HOFMANN (*1978 Dresden)

Zuordnung

Epoche
21. Jahrhundert
Themen
Stillleben
Technik
Öl auf Leinwand

zum Kunstwerk

Künstler Nachname Hofmann
Künstler Vorname Peter
Jahr 2010
Signatur monogrammiert u. datiert u. re., verso signiert, betitelt u. datiert
Maß 50 x 60 cm, gerahmt, 55,3 x 56,4 cm
Zustand Rahmen leicht altersspurig
Motiv Pfeifen
Stil / Malschule Studium an der Hochschule für Bildende Künste (HfBK) Dresden bei Prof. Siegfried Klotz, Prof. Günther Hornig, Wolfram Hänsch, Prof. Max Uhlig, Prof. Lutz Dammbeck und Prof. Elke Hopfe, Meisterschüler bei Prof. Lutz Dammbeck, Dresdner Kunst