Kunstshop Kühl
Sh412fU (1).jpg
Sh412fU (2).jpg

Anneliese Kühl "Der gläserne Berg"

Artikelnummer: Sh412fU

ab 1 500.00 € Die Verkaufspreise sind Endpreise, in denen die Mehrwertsteuer, der staatlich geforderte Beitrag zur Künstlersozialkasse sowie die Abgabe zum Urheberrecht bereits enthalten sind. Die Mehrwertsteuer ist aufgrund der Differenzbesteuerung lt. § 25a UstG nicht ausweisbar.
zzgl. Versandkosten
  • Abholung kostenfrei
    ab 1 0.00 € Die Verkaufspreise sind Endpreise, in denen die Mehrwertsteuer, der staatlich geforderte Beitrag zur Künstlersozialkasse sowie die Abgabe zum Urheberrecht bereits enthalten sind. Die Mehrwertsteuer ist aufgrund der Differenzbesteuerung lt. § 25a UstG nicht ausweisbar.
  • Lieferung (abh. v. Gesamtbestellwert, bis 250€ nur 12,50€)
    ab 1 0.00 € 25.00 € Die Verkaufspreise sind Endpreise, in denen die Mehrwertsteuer, der staatlich geforderte Beitrag zur Künstlersozialkasse sowie die Abgabe zum Urheberrecht bereits enthalten sind. Die Mehrwertsteuer ist aufgrund der Differenzbesteuerung lt. § 25a UstG nicht ausweisbar.
    Der Versand erolgt per Brief / Päckchen / Paket. Bis zum Gesamtbestellwert von 250€ zahlen Sie nur 12,50€ Versandkosten.

zum Künstler

Anneliese Kühl (1923-2009) 1923 in Dresden am 11. Februar geboren, 1929–39 Höhere Mädchenschule am Josephinenstift Dresden, Höhere Handels-und Gewerbeschule (Kurse in Schneidern, Kunstgewerbe, Sticktechniken, Buchbinden), 1939–40 Studium an der Wiss. Zeichen-und Malschule am Ferdinandplatz Dresden bei Prof. Guido Richter, Frieda Erfurt, 1940–44 Studium an der Kunstgewerbeakademie Dresden Güntzstraße, Graphik, dekorative Malerei bei Prof. Simangk, Zeichnen u. Malen bei Direktor Walther, 1944/45 Studium an der Akademie der Bildenden Künste Dresden bei Prof. Sauerstein, Bruno Seener, Haberkorn, Prof. Zschieske, 1945 Vernichtung fast aller Studienarbeiten und Zeugnisse, 1957–1958 VEB DEFA-Studio Dresden, Trickfilmstudio, Phasenzeichnerin, 1958 Heirat mit dem Maler Johannes Kühl, 1966–1978 Mithelfende Ehefrau in der Kunstausstellung Kühl, Zittauer Str. 12, seit 1974 Mitglied der Genossenschaft Bildender Künstler, 1978 erste Applikationen, 2009 gestorben am 15. Februar

Zuordnung

Epoche
21. Jahrhundert
Technik
Applikation
Themen
Landschaft

zum Kunstwerk

Künstler Nachname Kühl
Künstler Vorname Anneliese
Jahr 2004
Signatur verso signiert, datiert und betitelt
Maß 39 x 30,5 cm
Motiv Berg
Stil / Malschule Dresdner Kunst